Eichhörnchen – flink und frech ...

Ein Eichhörnchen im Garten ist toll, aber wie bringt man es dazu, die Nüsse zu nehmen anstatt Meisenknödel zu räubern? Leider gar nicht ...


Kein Meisenknödel mehr da? Na, dann ist auch ein Fichtenzapfen eine feine Sache.


Ein Eichhörnchen beim Bau eines Kobels

Nestbau: Die Astgabel wäre perfekt für den Kobel, doch einmal nicht aufgepasst, stürzen alle Zweige zu Boden und das Vorhaben, hier ein Nest zu bauen, wird aufgegeben.


Ein Eichhörnchen sitzt in der Dämmerung auf einem Ast im Baum

Erwischt! Der Nager kommt meist in der Dämmerung der frühen Morgenstunden, um gleich ganze Stücke des Meisenknödels zu stibitzen.


Aber das Eichhörnchen ist nicht der einzige Räuber der leckeren Knödel. Die Wildkamera zeigt, dass auch ein Waschbär im Garten sein Unwesen treibt.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen